Berichte - Neuigkeiten - Fußball

 

 

Kreisliga B7 – 27. Spieltag
JC Donzdorf II  - TSG Salach II 0:7

 

Die TSG sorgte bereits in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse. Ein lupenreiner Hattrick von N. Koch in der 19. Min, 34. Min und 45. Min sorgten für eine komfortable Halbzeit Führung von 0:3. N. Koch schraubte auch in der 2. Halbzeit sein Tore Konto weiter in die Höhe mit seinem vierten und fünften Treffer in dieser Partie in der 46. Min und 49. Min zum 0:5. L. Burkhardtsmaier in der 61. Min und D. Hartlieb in der 80. Min sorgten für den 0:7 Endstand.

Aufstellung:
P. Schnabel – L. Baumgartner, R. Keit, S. Sahin, C. Demir – L. Burkhardtmaier, D. Demir, C. Pilitsidis, M. Quarz, M. Dridi - N. Koch
Kader: D. Frey, J. Grimm, S. Härer, D. Hartlieb, M. Olivo

Bezirksliga – 27. Spieltag
FV Plochingen - TSG Salach 2:3

 

Die erste Hälfte glich einem lauen Sommerkick. Das Spiel fand zum Großteil im Mittelfeld statt. Die Heimelf hatte in der 16. Min den ersten guten Abschluss nach einem Angriff über
die linke Seite jedoch konnte der Salacher Torhüter Nagel parieren. Die größte TSG Chance im ersten Durchgang vergab zunächst Aykut Durna ehe auch Max Schacht im
Nachschuss scheiterte. Im Gegenzug gingen die Gastgeber in der 38. Min durch Steven Schötz aus Abseitsverdächtiger Position mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang zeigt
die TSG ein anderes Gesicht und konnte direkt in der 46. Min nach Vorlage von Fabian Coskun durch Rudi Prontkelevic den Ausgleich erzielen. Zehn Minuten später stand Rudi
Prontkelevic wieder goldrichtig nach Vorlage von Artur Schacht und brachte seine Farben mit 1:2 in Führung. Die Plochinger hatten in der 67. Min die große Kopfballchance auf den
Ausgleich jedoch hielt Nagel die TSG im Spiel. In der 77. Min gab es einen Freistoß für die TSG aus 17m. Diesem nahm sich Stefan Klein an und hämmerte dem Ball humorlos zum
1:3 in die Maschen. In der Folge merkte man beiden Mannschaften die Hochsommerlichen Temperaturen an. Der Gastgeber konnte noch in der 89. Min auf 2:3 verkürzen durch
Sebastian Munz. In der Nachspielzeit hatten die Plochinger sogar die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen jedoch konnte wiederum Nagel für die TSG parieren.

Aufstellung:

D. Nagel – T. Maticevic, K. Gehring, A. Gyesaw, G. Celik – F. Coskun, S. Klein, M. Schacht (65. E. Savarese), A. Schacht (75. M. Fink), R. Prontkelevic (76. N. Daniel) – A. Durna
Kader: M. Zenn


 

Kreisliga B7 – 22. Spieltag

TSG Salach II – VfR Süssen II 5:0


Nach dem Erfolg unter der Woche in Jebenhausen wollten die Jungs von Trainer Ott im Derby zuhause gegen den VfR Süssen II nachlegen und den neunten Sieg in Folge einfahren. Die TSG kam gut in die Partie und ging in der 17. Min durch L. Burkhardtsmaier mit 1:0 in Führung. Torjäger N. Koch konnte diese Führung in der 26. Min auf 2:0 ausbauen. Nach einem langen Ball von S. Sahin konnte O. Boz in der 33. Min auf 3:0 erhöhen. Kurz vor der Halbzeit schnürte N. Koch seinen Doppelpack und konnte 4:0 erhöhen. Allein im ersten Durchgang verbuchte die TSG ganze fünf Aluminiumtreffer. In der zweiten Halbzeit schaltete die TSG einen Gang herunter und konnte durch J. Grimm in der 72. Min noch das 5:0 erzielen. Dabei blieb es auch bis zum Schluss. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis aber auch höher ausfallen können.

Kommenden Sonntag kommt es somit zum Spitzenspiel bei der TSG Zell. Hier trifft unsere TSG als Tabellen zweiter auf die drittplatzierte TSG Zell. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Es spielten:

I. Lekic – L. Baumgartner, B. Friedl, R. Keit, C. Demir – D. Demir, S. Sahin, N. Koch, O. Boz, L. Burkhardtsmaier – J. Grimm
Im Kader: D. Frey, F. Edinger, D. Hartlieb, M. Caredda

 

Bezirksliga – 22. Spieltag

TSG Salach – TSV Deizisau 1:0

 

Die TSG Salach bleibt in der Rückrunde ungeschlagen, das 1:0 gegen den TSV Deizisau war der fünfte Sieg aus sieben Spielen.

 

Die erste Torannäherung im Spiel hatten die Gäste die nach einer Ecke durch die TSG
Defensive geblockt wurde. Im weiteren Verlauf des Spiels mussten beide Mannschaften viel investieren. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt und war geprägt von einer hohen Zweikampfintensität. Die TSG ging in der 33. Spielminute durch M. Nigl in Führung nach Vorarbeit durch J. Schempp. Die Gäste hatten ihre beste Chance im Spiel in der 40.Min nach einem Freistoß aus zentraler Position. Der Ball klatschte jedoch an den Pfosten.Im zweiten Durchgang hatten die Gäste mehr Spielanteile kamen jedoch gegen die sehr gut stehende TSG Defensive nicht durch. In der 76. Min vergab die TSG eine sehr gute Konterchance. R. Prontkelevic scheiterte am Gästetorhüter Eiberle. Nigl vergab noch einen Freistoß aus ausichtsreicher Position. So blieb es bis zum Schluss spannend und die TSG konnten einen knappen Sieg feiern.

Aufstellung

D. Nagel – T. Maticevic, K. Gehring, M. Caliskan, G. Celik – N. Schmid (64. A. Gyesaw), S. Klein, R. Prontkelevic (88. M. Fink), J. Schempp (69. A. Schacht), M. Nigl (79. N. Daniel) – A. Durna

Kader: P. Schnabel, E. Savarese, M. Schacht

 

Kreisliga B7 – Nachholspiel, 13. Spieltag

FTSV Kuchen II - TSG Salach II 1:2

Der TSG gelingt ein wichtiger Sieg im Nachholspiel in Kuchen.

Auf schwerem Geläuf war von Beginn an klar, dass es hier heute keinen Schönheitspreis zu gewinnen gibt und viel über den Kampf gehen muss. Die TSG kam ordentlich in die Partie. Leider fehlte die Präzision im letzten Pass oder einfach mal der Mut zum Abschluss aus der Distanz. So dauerte es bis zur 30. Min ehe O. Boz nach Vorlage D. Hartlieb zum 0:1 traf. Aber die Gastgeber glichen bereits in der 36. Min wieder aus. Im zweiten Durchgang rannte die TSG immer wieder an. Es fehlte leider immer wieder die Präzision oder wurden oftmals die falschen Entscheidungen vor dem Tor gefällt. Aber auch der Kuchener Torhüter parierte einige Bälle hervorragend. Auf der anderen Seite hatten die Gastgeber einen Sehenswerten Abschluss den Torhüter I. Lekic glänzend parieren konnte. So dauerte es bis zur 90. Min ehe N. Koch den erlösenden Siegtreffer zum 1:2 erzielen konnte.

Gratulation an diese Mannschaftsleistung. Somit konnte man den Rückstand auf die Spitzengruppe um den SV Ebersbach II und die TSG Zell um drei Punkte reduzieren und muss am Sonntag beim FV Faurndau II nachlegen.

 

Kreisliga B7 – 21. Spieltag

FV Faurndau II - TSG Salach II 1:3

Nach dem Erfolg unter der Woche in Kuchen wollten die Jungs von Trainer Ott im Auswärtsspiel in Faurndau nachlegen und den siebten Sieg in Folge einfahren. Die TSG kam gut in die Partie und konnte in der 23. Min durch N. Koch mit 0:1 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit musste D. Hartlieb verletzt raus und kurz danach verletzte sich auch M. Quartz der mit dem RTW in die Klinik gebracht wurde. Beiden Spielern wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung und das sie schnellstmöglich wieder auf dem Platz stehen. Dem Spiel der TSG tat dies jedoch glücklicherweise keinen Abbruch und N. Koch konnte in der 44. Min auf 0:2 erhöhen. Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren in der 60. Min auf 1:2 verkürzen. Den Deckel setzte TSG-Torjäger N. Koch in der 81. Min mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel zum 1:3 drauf.

Jetzt kann das Team von Trainer Ott etwas verschnaufen ehe es am Donnerstag, 04.04.2024 um 18:30 Uhr beim Nachholspiel beim SF Jebenhausen wieder gefordert ist.

 

Bezirksliga – 21. Spieltag

Türkspor Nürtingen - TSG Salach 0:3

Bei sehr widrigen Wetterbedingungen tasteten sich beide Teams die erste Viertelstunde ab. Den ersten gefährlichen Abschluss der Partie hatte M. Nigl der das Tor jedoch verfehlte. Im Gegenzug hatten auch die Gastgeber einen gefährlichen Abschluss der auch sein Ziel verfehlte. Die TSG hatte immer wieder gute Ballgewinne im Mittelfeld, jedoch konnte daraus kein Kapital geschlagen werden. So dauerte es bis zur 38. Min als sich M.Nigl einen Freistoß aus 20 Metern annahm und die Kugel zur Salacher Halbzeitführung in die Maschen schlug. In Halbzeit zwei war die TSG dann die Tonangebende Mannschaft.Erst vergab A. Durna in der 55. Min eine Großchance, ehe er in der 62. Min durch F. Coskun frei gespielt wurde und die Kugel zur 0:2 Führung einnetzte. Die Heimelf hatte in dieser Phase zwei Abschlüsse die gefährlich waren, aber nicht zum Torerfolg führten. A.Durna hatte in der 67. Min seinen zweiten Treffer auf dem Fuß, aber scheiterte am Nürtinger Schlußmann. In der 80. Min schickte M. Nigl erneut A. Durna auf die Reise, der blieb im dritten Anlauf cool und erhöhte durch seinen zweiten Treffer am heutigen Tag auf 0:3. Die TSG hatte in der Schlussphase noch zahlreiche Chancen durch R. Prontkelevic und N. Schmid das Ergebnis noch höher zu gestalten.

 

Kreisliga B7 – 20. Spieltag

TSG Salach II – 1. FC Heiningen II 4:1


Die TSG ging bereits in der 6. Min durch N. Koch mit 1:0 in Führung. Die TSG erarbeitete sich in der Folge Chancen. In der 25. Min setzte sich N. Daniel auf dem linken Flügel durch und zog nach innen. Sein Abschluss landete am Querbalken. Kurz danach zirkelte M. Quarz einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an Freund und Feind vorbei ins Tor zum 2:0. Im zweiten Durchgang zunächst das selbe Bild. Die TSG dominiert die Partie. In der 59. Min spielte B. Friedl einen langen Ball auf N. Koch der zum 3:0 einnetzte. In der 68. Min entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für die Gäste am Salacher 16er. Während die TSG noch die Mauer stellte nutzte M. Bersdorf die Gelegenheit und erzielte das 3:1. In dieser Phase gewannen die Heininger etwas die Oberhand. Aber nur 10 Minuten später stellte N. Koch mit seinem dritten Treffer am heutigen Tag den alten Abstand wieder her und traf zum 4:1 Endstand.

Es spielten:

I. Lekic – L. Baumgartner, B. Friedl, C. Demir, N. Daniel – C. Pilitsidis (32. D. Demir/58. J. Grimm), S. Sahin, N. Koch (81. S. Härer), M. Quarz - M. Caredda (60. M. Dridi), D. Hartlieb (55. O. Boz)

Im Kader: F. Edinger, D. Frey

 

Bezirksliga – 20. Spieltag

TSG Salach – 1. FC Heiningen 0:0

Gut 200 Zuschauer fanden am gestrigen Donnerstag Abend den Weg zum Salacher Kunstrasenplatz um das Bezirksliga Derby zwischen der TSG Salach und dem 1. FC Heiningen zu verfolgen. Die Gäste aus Heiningen hatten in der 8. Min die erste Chance. Nach einer Flanke von der linken Seite kam T. Carfagna frei zum Kopfball doch der Ball landete am Pfosten. Die TSG kam in der ersten Halbzeit nicht so recht ins Spiel und hatte deutliche Probleme. In der 34. Min scheiterte der Heininger Spieler D. Kleber mit einem Distanzschuss an Salachs Schlussmann D. Nagel. In der 43. Min landete ein Freistoß der Gäste aus ca. 22m an der Latte. Die TSG rettete sich mit dem 0:0 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang dann ein komplett anderes Spiel. Die TSG wirkte frischer und Mutiger. Die eingewechselten J. Schempp und A. Schacht belebten das Spiel der Salacher. In der 64. Min wurde K. Gehrings Kopfball von der Heininger Torlinie gekratzt. Nur eine Minute später erneut die riesen Chance auf die Salacher Führung doch auch A. Durnas Abschluss wurde auf der Torlinie geklärt. In der 71. Min dann die nächste Doppelchance. Erst scheiterte J. Schempp an Heiningens Schlussmann N. Bopp und dann verzieht A. Schacht die Nachschusschance. Die nächste Gelegenheit bot sich A. Durna in der 75. Min doch auch er scheiterte an Torhüter N. Bopp. Die anschließende Ecke beförderte M. Nigl per Seitfallzieher an den Pfosten. Wiederum nur eine Minute später verzog A. Durna freistehend vor dem Tor. In der 81. Min spielte M. Nigl wieder A. Durna frei und der Abschluss ging knapp über das Tor. In dieser Phase verpasste es die TSG für die Entscheidung zu sorgen. Chancen im Minutentakt, jedoch ohne erfolgreichen Abschluss. In der Nachspielzeit dann die riesen Chance für die Gäste, aber auch bei ihnen wollte der Ball einfach nicht ins Tor und so traff U. Sat aus kürzester Distanz nur die Latte. Im Gegenzug mit der letzten Chance im Spiel die TSG nochmals mit der Chance zum Lucky Punch, aber auch dieser Abschluss wurde abgewehrt und der Nachschuss in den Salacher Abendhimmel gefeuert. So blieb es am Ende beim Torlosen 0:0. Für die Zuschauer mit Sicherheit ein 0:0 der interessanteren Sorte. 

 

Es spielten:

D. Nagel – T. Maticevic, M. Bogdanovic, K. Gehring, G. Celik – S. Klein (55. A. Schacht), M. Caliskan (69. N. Schmid), F. Coskun, R. Prontkelevic (55. J. Schempp), M. Nigl – A. Durna

Im Kader: N. Daniel, M. Fink, E. Savarese, M. Schacht, M. Zenn

 

Kreisliga B7 – 19. Spieltag

SV Göppingen III - TSG Salach II 0:2


Die TSG fing gut an und konnte bereits in der 6. Min durch D. Hartlieb mit 0:1 in Führung gehen. Nur vier Minuten später konnte O. Boz nach Vorlage von M. Dridi auf 0:2 erhöhen. In der 26. Min gab es einen Foulelfmeter für die TSG. Dieser wurde durch den Göppinger Torhüter jedoch pariert. Nur zehn Minuten später ergab sich erneut die Chance vom Punkt, aber auch diesen Strafstoß konnte der Göppinger Torhüter halten. In der Folge vergab die TSG beste Chancen das Ergebnis höher zu gestalten. Am Ende blieb es bei der Erfüllung der Pflichtaufgabe.

Es spielten:
I. Lekic – L. Baumgartner, J. Grimm, C. Demir, D. Frey – C. Pilitsidis, S. Sahin, O. Boz, M. Quarz, M. Dridi – D. Hartlieb (F. Edinger, R. Riedel, L. Ruff, S. Härer, N. Weihler)

 

ksliga – 19. Spieltag

TSV RSK Esslingen - TSG Salach 1:4

Nach vier Punkten in der englischen Woche war die Marschroute der TSG klar die Woche zu vergolden mit einem Sieg beim TSV RSK Esslingen. Die ersten zehn Minuten tasteten sich die beiden Teams ab und das Spielgeschehen fand vorwiegend im Mittelfeld statt. Den ersten gefährlichen Angriff initiierte die TSG über die linke Seite, doch Aykut Durnas Abschluss ging am Tor vorbei. In der 15. Min war dann der Gastgeber auch erstmals gefährlich als nach einem abgewehrten Eckball ein Distanzschuss an den Querbalken des Salacher Gehäuses ging. Der direkte Gegenangriff über den linken Flügel eingeleitet über Fabian Coskun konnte Marius Nigl zur Salacher Führung verwerten. Die Führung gab der TSG jedoch nicht die nötige Sicherheit im ersten Durchgang. Der RSK konnte in der 34. Min durch Greco nach einem Eckball ausgleichen. In der 43. Min kombinierte die TSG sich wieder über Coskun und Durna durch und der Kopfball von Nigl wurde vom Esslinger Torhüter von der Linie gekratzt. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Rudi Prontkelevic mit einem Hackentor die 1:2 Führung. Im zweiten Durchgang wirkte die TSG dann deutlich frischer. Rudi Prontkelevic konnte in der 68. Min und der 74. Min die Führung auf 1:4 ausbauen. Damit gelang unserem Rudiiii ein Hattrick. Der RSK hatte noch einen weiteren Aluminiumtreffer und zwei Großchancen die auf der Torlinie geklärt wurden. In den Schlussminuten verteidigte die TSG das Ergebnis leidenschaftlich und konnte so einen sehr wichtigen Auswärtssieg feiern.

Aufstellung

D. Nagel – T. Maticevic, K. Gehring, M. Bogdanovic, F. Coskun – N. Schmid (83. M. Fink), S. Klein (62. M. Caliskan), R. Prontkelevic (77. N. Daniel), E. Savarese (60. A. Schacht), M. Nigl – A. Durna (87. M. Schacht)

 

 

Bezirksliga – 17. Spieltag

TSG Salach – FV Neuhausen 2:2

Nach dem Derbysieg vom vergangenen Freitag hoffte man im Lager der TSG das sich die Personalsituation etwas entspannt hat, doch leider blieb es nur eine Hoffnung.

Die Anfangsphase auf dem Salacher Kunstrasenplatz war recht ausgeglichen. Beide Mannschaften operierten vorwiegend mit langen Bällen um ihre offensiv Reihen ins Spiel zu bringen. Es dauerte bis zur 24. Min bis der Tabellenführer einen Fehler in der Salacher Defensive eiskalt Ausnutzte und durch ihren Spielertrainer Ugur Yilmaz mit 0:1 in Führung ging. Die Reaktion der TSG ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld geschlagen von Matej Bogdanovic drückte Spielertrainer Kai Gehring in der 31. Min zum 1:1 Ausgleich über die Linie. Aber auch der Tabellenführer Antworte prompt darauf und erzielte nur eine Minute später durch Volkan Candan die erneute Führung. Die TSG-Defensive konnte eine Situation nicht ordentlich klären so das Candan mit einer Direktabnahme aus Zentraler Position die erneute Gästeführung erzielen konnte. Kurz vor der Halbzeit hätten die Gäste sogar auf 1:3 erhöhen können, doch Ugur Yilmaz sein Schlenzer landete am Querbalken. So ging es mit einem 1:2 in die Pause. Der zweite Durchgang begann aus Salacher Sicht recht unglücklich. In der 52. Minute zeigt die Schiedsrichterin auf den Punkt nach einem Zweikampf im Salacher Strafraum. Dieses Geschenk nahmen die Gäste jedoch nicht an und fanden ihren Meister in Salachs Schlussmann Dominik Nagel der die TSG im Spiel hielt. In der 71. Min schlug Fabian Coskun einen langen Ball in den Strafraum der Gäste den TSG-Torjäger Aykut Durna zum Ausgleich verwandelte. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Teams. Der Tabellenführer rannte immer wieder an und die TSG blieb stets gefährlich nach Kontern und Standardsituation. Am Ende blieb es aber beim 2:2 unentschieden.

 

Es spielten:

D. Nagel – T. Maticevic, M. Bogdanovic, K. Gehring, G. Celik (70. M. Fink) – S. Klein (83. M. Caliskan), F. Coskun, A. Schacht (55. R. Prontkelevic), M. Schacht (55. E. Savarese), M. Nigl – A. Durna

Im Kader: N. Daniel, M. Dridi, M. Zenn

 

Bezirksliga – 19. Spieltag

TSV RSK Esslingen - TSG Salach 1:4

Nach vier Punkten in der englischen Woche war die Marschroute der TSG klar die Woche zu vergolden mit einem Sieg beim TSV RSK Esslingen. Die ersten zehn Minuten tasteten sich die beiden Teams ab und das Spielgeschehen fand vorwiegend im Mittelfeld statt. Den ersten gefährlichen Angriff initiierte die TSG über die linke Seite, doch Aykut Durnas Abschluss ging am Tor vorbei. In der 15. Min war dann der Gastgeber auch erstmals gefährlich als nach einem abgewehrten Eckball ein Distanzschuss an den Querbalken des Salacher Gehäuses ging. Der direkte Gegenangriff über den linken Flügel eingeleitet über Fabian Coskun konnte Marius Nigl zur Salacher Führung verwerten. Die Führung gab der TSG jedoch nicht die nötige Sicherheit im ersten Durchgang. Der RSK konnte in der 34. Min durch Greco nach einem Eckball ausgleichen. In der 43. Min kombinierte die TSG sich wieder über Coskun und Durna durch und der Kopfball von Nigl wurde vom Esslinger Torhüter von der Linie gekratzt. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Rudi Prontkelevic mit einem Hackentor die 1:2 Führung. Im zweiten Durchgang wirkte die TSG dann deutlich frischer. Rudi Prontkelevic konnte in der 68. Min und der 74. Min die Führung auf 1:4 ausbauen. Damit gelang unserem Rudiiii ein Hattrick. Der RSK hatte noch einen weiteren Aluminiumtreffer und zwei Großchancen die auf der Torlinie geklärt wurden. In den Schlussminuten verteidigte die TSG das Ergebnis leidenschaftlich und konnte so einen sehr wichtigen Auswärtssieg feiern.

Aufstellung

D. Nagel – T. Maticevic, K. Gehring, M. Bogdanovic, F. Coskun – N. Schmid (83. M. Fink), S. Klein (62. M. Caliskan), R. Prontkelevic (77. N. Daniel), E. Savarese (60. A. Schacht), M. Nigl – A. Durna (87. M. Schacht)

 

Kreisliga B7 – 18. Spieltag

TSG Salach II – TSV Eschenbach II 7:1


In den ersten 15 Minuten tat sich die TSG schwer und fand noch nicht die Lücken in der Gäste Abwehr. In der 26. Spielminute schickte B. Friedl mit einem langen Ball O. Boz auf die Reise der vor dem Tor cool blieb und die TSG mit 1:0 in Führung schoss. Die TSG vergab im Laufe des ersten Durchgangs noch zwei große Chancen die durch den Gästekeeper vereitelt wurden. Im zweiten Durchgang konnte J. Schempp ziemlich schnell auf 2:0 erhöhen. Nur kurze Zeit später köpfte B. Friedl eine M. Dridi Flanke zum beruhigenden 3:0 Führung ein. Der Gast verkürzte in der 71. Min auf 3:1. Wer jedoch meinte das die Gäste nochmals zurückkommen ins Spiel sah sich getäuscht. In der 80. Min spielte J. Grimm einen Chipball auf den einlaufenden N. Koch der auf 4:1 erhöhte. Nur eine Zeigerumdrehung später schnürte N. Koch einen Doppelpack und markierte das 5:1. Nach Vorlage von D. Demir konnte auch J. Schempp in der 84. Min einen Doppelpack schnüren. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte M. Dridi in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 7:1.

Es spielten:

I. Lekic – L. Baumgartner, R. Keit, B. Friedl, D. Frey – C. Pilitsidis, D. Demir, O. Boz, J. Schempp, M. Dridi – D. Hartlieb (N. Koch, J. Grimm, R. Riedel, C. Demir, L. Ruff, S. Härer)

 

Bezirksliga – 18. Spieltag

TSG Salach – 1. FC Eislingen 2:1

 

Gut 350 Zuschauer hatten sich am Freitag Abend auf dem Salacher Kunstrasenplatz eingefunden um das Lokalderby zwischen der TSG Salach und dem 1. FC Eislingen zu verfolgen. Die stark ersatzgeschwächte Truppe der TSG kam zunächst besser in die Partie. Bereits in der 7. Spielminute entwischte TSG-Torjäger A. Durna der FC-Defensive und scheiterte an Torhüter Kuhn. Kurz danach hatten auch die Gäste eine dreifach Einschusschance die zwei mal durch die TSG-Verteidigung geblockt wurde und im dritten Versuch am Pfosten landete. Die TSG blieb stets gefährlich durch Konter. Der 1. FC Eislingen kontrollierte zwar das Spielgeschehen fand aber gegen die gut stehende Defensive der Gastgeber kein Mittel. Kurz vor der Halbzeit ging die TSG nach einer Ecke

in Führung. Spielertrainer K. Gehring köpft die Ecke von G. Celik zum viel umjubelten 1:0 in die Maschen. In zweiten Durchgang drückten die Gäste auf den Ausgleich der jedoch nicht fallen wollte. Nach eine Fehlpass im Aufbauspiel der Gäste spritzte das Salacher Eigengewächs Max Schacht dazwischen und erzielte in der 68. Min das 2:0. In der Folge rannte die Eislingen immer wieder an, jedoch ohne die nötige Durchschlagskraft. In der vierten Minute der Nachspielzeit konnten die Gäste den Anschlusstreffer durch Thomas Arngold erzielen. Am Schluss blieb es jedoch beim Salacher Derby Erfolg den sich die Mannschaft auch zu recht mit viel Herz und Leidenschaft verdient hat.

 

Es spielten:

D. Nagel – F. Coskun, M. Bogdanovic, K. Gehring, G. Celik – S. Klein (67. S. Sahin), N. Schmid, A. Schacht (80. E. Savarese), M. Schacht (89. R. Prontkelevic), M. Nigl (85. M. Fink) – A. Durna

Im Kader: M. Lissner, M. Zenn

 

Anzahl von Gästen

Aktuell sind 487 Gäste und keine Mitglieder online

logo

 

 

 

slogan

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.